Helfer vor Ort
Kreisverband Ammerland
Sie sind hier: Kreisversammlung wählt Präsidium

Thomas Kappelmann Vorsitzender

rb/eB 31.05.18 / Die diesjährige Kreisversammlung des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Ammerland für das Geschäftsjahr 2017 fand am 31.05.2018 im Sonnenhof Langebrügger Str. 57 26655 Westerstede-Hüllstede  statt

Die stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums Sabine Küpker eröffnete aus formalen Gründen die Kreisversammlung, sie freue sich über die rege Beteiligung und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf. Im Anschluß daran übernahm das Präsidiumsmitglied Thomas Kappelmann die Versammlungsleitung und begrüßte die Ehrengäste wie den stellvertretenden Landrat Herrn Kramer, den Bügermeister der Stadt Westerstede Herrn Groß und den Präsidenten  des DRK Landesverband Oldenburg Herrn Holzapfel. Von der Polizeidirektion Oldenburg Polizeidirektor Wache,  vom Rettungsdienst Ammerland Geschäftsführer Michael Peter und Leiter des Rettungsdienstes Thorsten Rabe und Frau Meile sowie die MitarbeiterInnen des Kreisverbandes und der Kindergärten.Die Ammerländer Feuerwehren waren durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Herrn Büntjen und dem Abschnittsbrandmeister Herrn Scheel vertreten.

Herr Kappelmann schloss natürlich auch die Delegierten, sowie alle die in seine Grußworte ein, die vielleicht nicht extra erwähnt wurden. Er bat dann die Anwesenden sich zur Ehrung der Verstorbenen von den Plätzen zu erheben.

Der DRK Kreisverband trauert um Frau Edda Bruns Bereitschaft Westerstede, Herr Erich Gerdes Bereitschaft Westerstede, Frau Gunda Buchholz Wiefelstede-Nethen und Helga Poppen Wohlfahrt und Sozialarbeit Rastede. Alle Verstorbenen haben sich im DRK Ammerland in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit engagiert und ihre Freizeit zum Wohle der Menschen geopfert, was eine hohe Anerkennung verdient. Der DRK Kreisverband Ammerland wird die Verstorbenen nicht vergessen und  sie in Ehren halten.


Die Grussworte vom stellvertretenden Landrat Kramer und Bürgermeister Groß genossen die Delegierten sichtlich, die wohltuenden Worte für die geleisteten Tätigkeiten des letzten Jahres kamen gut an. Beide gingen nicht nur auf die generellen Verdienste des DRK und insbesondere im Ammerland ein, sondern zeigten durch detailliertes Hintergrundwissen, dass sie sich schon mit den Leistungen auseinandergesetzt haben (Jugendrotkreuz, Behindertenfahrdienste, Kleider und Speisekammer, Medical Task Force, Unterstützung des Rettungsdienstes in der örtlichen Gefahrenabwehr etc.(Sanitätsdienste bei der Rhodo, in Tange, bei der Oldenbora usw.))

Präsident Holzapfel erklärte den Delegierten; dasS er quasi auf "Abschiedstournee" ist und sich freut, dass er noch die Gelegenheit hat sich vom DRK Ammerland zu verabschieden, da er nach der DRK Landesversammlung am 16.06.2018 sein Amt zur Verfügung stellen wird. Nach 18 Jahren als Präsident des DRK Landesverband Oldenburg kann er sagen, dass das DRK für die Zukunft gut aufgestellt ist um die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern zu können, hierzu gehört auch die Integration der Flüchtlinge die schon hier sind, aber auch der noch zu erwartenden! Wohnraum, Arbeit, Bildungsangebote sind die wirklichen Herausforderungen und er führte das Beispiel des Hauptmann von Köpernick an, der mit den gleichen Attributen letzlich in die Rolle des Hauptmannes "gezwungen" wurde!

Vor seinem Bericht über die Arbeit im DRK Kreisverband bedankte sich Herr Kappelmann  bei allen Gastrednern für die netten Grußworte und erläuterte kurz warum in diesem Jahr erneut gewählt werden muss!

Als Großobjekt des Kreisverbandes ist der Neubau der Bereitschaft Wiefelstede-Nethen besonders zu erwähnen, da das nicht jedes Jahr vorkommt! Er sprach auch die neue Leistung des DRK-Flugdienstes an, hiervon können unsere Mitglieder unter bestimmten Voraussetzungen enorm profitieren. Erwähnenswert ist noch, dass aus dem Ammerland Jared Becker im Mai 2018 zum Landesbereitschaftsleiter und Roswitha Tromp zur stellvertretenden Landesbereitschaftsleiterin gewählt wurden.

Die Gemeinschaftsleitungen, voran der Kreisbereitschaftsleiter Jared Becker und die Leiterin Jugendrotkreuz Tamara Grote gingen in ihren Berichten auf die Kernaufgaben der Bereitschaftsarbeit respektive des Jugendrotkreuzes ein, hier insbesondere die Einsätze in den Schnelleinsatzgruppen die insgesamt 20 x zu Einsätzen gerufen wurden. Ein DRK Helfer vor Ort (First Responder mit Notfallkoffer und Defibrillator) am Bernsteinsee in Conneforde wurde 17 x von der Großleitstelle zu Notfällen gerufen, insgesamt 150 Patientinnen und Patienten wurden mit kleineren Hilfeleistungen versorgt. Eine Urkunde und einen Blumenstrauß erhielt Hans-Jürgen Meyer für die Ernennung zum Gruppenführer der SEG Behandlung. Das Kreisauskunftsbüros (KAB) des DRK, das auf der Grundlage des Suchdienstes aufgebaut ist, hat an mehreren Übungen auch überregional teilgenommen.

Die Kreisjugendleiterin ging intensiv auf die Vorbereitung und Durchführung mehrere Wettbewerbe des Jugendrotkreuzes ein, auch hier wurde großes geleistet.

In Vertretung für Herrn Rosenau übernahm Herr Kappelmann den Bericht über die Jahresrechnung 2017 und die Haushaltsplanung für 2018. Die dazugehörigen Beschlüsse wurden von der Versammlung einstimmig gefasst, dieses gilt insbesondere auch für die Entlastung des Präsidiums!

Der K-Beauftragte Rolf Buss war am 24.04. vom Präsidium gebeten worden, die erforderlichen Neuwahlen des Präsidiums in der Kreisversammlung zu leiten. 

Die durchzuführenden Wahlakte erfolgten durch Aufruf und Einzelwahl. Die Wahlvorschläge kamen vom Präsidium (Erstvorschlagsrecht) mit anschließender Frage an die Delegierten ob weitere Vorschläge gemacht werden. Dieses wurde für jede zu wählende Funktion / Person gleichermaßen durchgeführt. Alle haben erklärt, dass sie die Wahl annehmen!

Damit ist Thomas Kappelmann zum Vorsitzenden des Präsidiums gewählt und alle anderen Funktionsträger sind in ihren Ämtern gewählt worden.

Herrn  Thomas Kappelmann         Vorsitzender
Frau    Sabine Küpker                   stellvertretende Vorsitzende
Herrn  Carsten Rosenau               Schatzmeister
Frau    Wiebke Kempen                Kreisverbandsärztin
Herrn   Lars Nodop                       Justiziar
Herrn   Peter Schulze                   Präsidiumsmitglied

Die Vertreter der Gemeinschaften im Präsidium sind:

Jared Becker Kreisbereitschaftsleiter ; Tamara Grote Leiterin JRK; Sabine Aden Leiterin Wohlfahrts und Sozialarbeit. Alle drei wurden 2017 von den jeweiligen Gemeinschaften gewählt.

Thomas Kappelmann bedankte sich bei den Delegierten für das Vertrauen und versicherte, dass er alles daran setzen wird, damit sich der Kreisverband kontinuierlich weiterentwickeln kann. Mit diesen Worten schloss er die diejährige Kreisversammlung und bat anschließend zu einem Imbiss.

 

dsc_0656.jpg

von links: Kreisbereitschaftsleiter Jared Becker,Kreisverbandsärztin Wiebke Kempen,Vorsitzender des Präsidiums Thomas Kappelmann, Stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums Sabine Küpker,Kreisjugendleiterin Jugendrotkreuz Tamara Grote und Katastrophenschutzbeauftragter Rolf Buss.Es fehlen auf dem Bild Schatzmeister Carsten Rosenau,Justiziar Lars Nodop,Beisitzer Peter Schulze und die Leiterin Wohlfahrt und Sozialarbeit Sabine Aden.