Helfer vor Ort
Kreisverband Ammerland
Sie sind hier: Spendenaktion im Impfzentrum

Spendenaktion im Impfzentrum

In einer im Impfzentrum Ammerland initiierten Spendenaktion konnten seit Anfang April insgesamt 11.110 Euro von Besucherinnen und Besuchern sowie Beschäftigten des Impfzentrums gesammelt werden. Diese Gelder wurden nun mit symbolischen Schecks an zehn Vereine und Einrichtungen aus dem Landkreis Ammerland übergeben.

„Wir wollten die Spendenbereitschaft der Besucher nutzen, um möglichst breitgefächert verschiedene gemeinnützige Zwecke zu fördern“, erklären Marcel Gronau, Soldat vom Taktischen Luftwaffengeschwader 71 Richthofen aus Wittmund und Sebastian Schultze, Mitarbeiter der Gemeinde Bad Zwischenahn, die beiden Organisatoren der Aktion.

Jeweils 1.111 Euro gehen nun an das Ammerland Hospiz, den Kinderschutzbund Ammerland e.V., die Lebenshilfe für geistig Behinderte im Ammerland e.V., pro liberis Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, den Tierschutzverein Ammerland e.V., das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ammerland e.V., die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Oldenburg-Nord e.V., die Johanniter Unfall Hilfe Ortsverband Edewecht und die Schwimmvereine des Landkreises Ammerland zur Unterstützung von Anfängerschwimmkursen. Auch die Aktion „Spielen im Park“ im Park der Gärten, die von der Corona-Krise besonders benachteiligte Kinder unterstützt, erhält einen Teilbetrag.

Die Idee für diese Spendenaktion entstand, als geimpfte Bürgerinnen und Bürger die im Impfzentrum geleistete Arbeit mit einer kleinen Spende für die Kaffeekasse anerkennen wollten.

„Wir hätten nicht gedacht, dass in so kurzer Zeit eine so hohe Summe an Spendengeldern zusammenkommt“, freut sich Kerstin Höstje, organisatorische Leitung des Impfzentrums. „Ich möchte mich im Namen des gesamten Teams an dieser Stelle noch einmal bei allen Spenderinnen und Spendern herzlich bedanken. Mein besonderer Dank gilt auch dem Engagement der beiden Kollegen, die diese Aktion auf den Weg gebracht haben.“

„Von Anfang an hat sich ein tolles Team aus den im Impfzentrum tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises, der Gemeinden, der ehrenamtlichen Vereinen und den verschiedenen militärischen Einrichtungen entwickelt. Wir freuen uns, dass die Besucherinnen und Besucher die positive Stimmung wahrgenommen haben und mit unserer Arbeit zufrieden waren. Wir haben viel Anerkennung und Zuspruch bekommen“, sagen Marcel Gronau und Sebastian Schultze, die, wie die meisten Einsatzkräfte im Impfzentrum, zeitlich befristet in der Einrichtung eingesetzt sind.

Informationen zur Impfung sind unter Impfzentrum Ammerland zu finden.

 

spendenuebergabe_iz_drk2.jpg 

 spendenuebergabe_impfzentrum_ammerland2.jpg

© 2019 freeline und der Betreiber von www.drk-ammerland.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber.Datenschutz-Anbieter Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz-Mitarbeiterschulung